Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Verwirklichung wirtschaftlicher Projekte und strategischer Ziele mit den Mitteln des gewerblichen Rechtsschutzes

Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Verwirklichung wirtschaftlicher Projekte und strategischer Ziele mit den Mitteln des gewerblichen Rechtsschutzes

Dr. Alexander Freiherr von Foullon

Diplom-Chemiker

Alexander von Foullon ist seit 2013 Partner bei von Rohr. Er ist Patentanwalt, European Patent Attorney sowie European Trademark and Design Attorney. Er berät und vertritt nationale und internationale Mandanten auf allen Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Patent- und Gebrauchsmusterrecht sowie im Design- und Markenrecht. Alexander von Foullon berät und vertritt dabei sowohl bei der Erlangung und Vernichtung von Schutzrechten als auch bei deren Durchsetzung sowie in Fragen der Lizenzierung von Schutzrechten und dem Arbeitnehmererfinderrecht.

Seine technischen Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Chemie sowie der chemischen Verfahrenstechnik, mit speziellen Vertiefungen im Bereich der Beschichtungen und Beschichtungstechnik, der Oberflächenchemie, des Korrosionsschutzes, der Abgasbehandlung, der Baustoffe, der Klebstoffe und Polymere, des 3D-Drucks sowie der Nahrungsergänzungsmittel.

„Unsere patentanwaltliche Beratung ist darauf gerichtet, unsere Mandanten in der Umsetzung wirtschaftlicher Projekte und der Verfolgung strategischer Ziele zu unterstützen und deren Verwirklichung mit den Mitteln des gewerblichen Rechtsschutzes zu ermöglichen.“

„Unsere patentanwaltliche Beratung ist darauf gerichtet, unsere Mandanten in der Umsetzung wirtschaftlicher Projekte und der Verfolgung strategischer Ziele zu unterstützen und deren Verwirklichung mit den Mitteln des gewerblichen Rechtsschutzes zu ermöglichen.“

Alexander von Foullon begann seine Laufbahn im gewerblichen Rechtsschutz im Jahre 2009 in einer renommierten Essener Patentanwaltskanzlei. Nach Ausbildungsstationen bei den Patentstreitkammern des Landgerichts Düsseldorf, dem Deutschen Patent- und Markenamt sowie dem Bundespatentgericht trat Alexander von Foullon mit seiner Zulassung zur Patentanwaltschaft der Kanzlei von Rohr als Partner bei.

Während seines Studiums der Chemie hat sich Alexander von Foullon an der Universität zu Köln mit der Erforschung neuer Organoelement- und Organometall-Verbindungen befasst und die Strukturen chemischer Verbindungen analysiert. Diese Forschungen setzte er nach dem Diplom als wissenschaftlicher Mitarbeiter auf dem Gebiet der anorganischen Molekülchemie fort; im Jahr 2008 wurde ihm für seine wissenschaftlichen Arbeiten über fluorierte Organoelement-Verbindungen der Grad eines Doktors der Naturwissenschaften verliehen.